Verantwortung für das Wohl der Tiere!

„Zufriedenere und gesündere Tiere“

Landwirte, die sich am Tierschutzprogramm beteiligen, sehen schon nach wenigen Wochen positive Veränderungen bei ihren Tieren. Sie sind zufriedener, haben mehr Bewegung und das verbessert schließlich die Fleischqualität. Das Vion Projekt „Für mehr Tierschutz“ funktioniert also nachweislich entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Die regelmäßigen Kontrollen empfinden die Landwirte nicht als lästige Pflicht – sie sehen diese als Bestätigung ihrer Arbeit. So auch Gesine Harleß oder Christoph Becker: sie nehmen an dem Tierschutzprogramm teil und berichten von zufriedeneren und gesünderen Schweinen.

Weiterlesen

Christoph Becker

Landwirt

"Es war schon immer unsere Pilosophie auf dem Hof, für ein möglichst hohes Wohlbefinden der Tiere zu sorgen."  Mehr »

Karl Harleß

Landwirt

"ich bin mir sicher, die Qualität des Fleisches ist besser, wenn es dem Tier besser geht."  Mehr »

Mehr zum Thema

Lebendtier-Transporte bedürfen strenger Auflagen – diese hält Vion ein.

Nicht allein die Schlachtreife darf darüber entscheiden, wann Rinder und Kühe auf den Transporter geführt werden, sondern auch, dass sie gesund sind. Die Regeln für den korrekten und tiergerechten Transport hat Vion nun in jeweils einem „Leitfaden Rindertransport“ und „Leitfaden Schweinetransport“ zusammengefasst (siehe Anhang zu diesem Beitrag) und stellt diese allen Fahrern zur Verfügung. Auf dem 700 Hektar großen Rinderhof von Jens Beckmann in Padenstedt sind bald 1.000 Tiere, die bei ihm aufwachsen oder Milch geben (250 Kühe plus 100 im Neubau). Das Thema Rindertransport beleuchten wir mit der nachfolgenden Reportage.

Weiterlesen

Die Bauern schwärmen von Vions Einsatz für Tierschutz

Hochbetrieb auf den Bauernhöfen von Vions Tierschutzlabel-Erzeugern. Am 9. April machte Niedersachsens Landwirtschafts- und Verbraucherschutzminister Christian Meyer (Grüne) seine Frühjahrspressereise mit mehr als 20 Journalisten im Gefolge zu Landwirt Christoph Becker in Wietzendorf im Heidekreis und zu Karl Harleß in Linden, Kreis Uelzen. Der Politiker wollte sich und die Medien über die Fortschritte in der konventionellen Schweinehaltung unter Tierschutzaspekten informieren.

Weiterlesen

Beter Leven – eine Erfolgsgeschichte für alle

Draußen war es ungemütlich kalt, regnerisch, stürmisch. Das hinderte jedoch mehr als 160 Landwirte an diesem dunklen Abend nicht, von weither nach Boxtel zu reisen. Alle diese Bauern sind Mitglieder des Erzeugerrings Good Farming Star und produzieren exklusiv für Vion Schweinefleisch, das unter dem Tierschutzlabel „Beter Leven“ in die Läden der größten niederländischen Supermarktkette Albert Heijn gelangt. Seit genau fünf Jahren.

Weiterlesen

Von den Wohnträumen eines Schweins auf dem Hof Harms hinterm Elbedeich

Das Wendland liegt unter einer leichten Schneedecke. Der scharfe Ostwind zaubert Polaratmosphäre. Im Landkreis Lüchow-Dannenberg, in Damnatz, dort, wo vor langer Zeit eine Ziegelei rauchte, stehen heute ein schmuckes Wohnhaus, Viehställe und Scheunen für den ansehnlichen Fuhrpark mit vier Schleppern. Draußen dampfen zwei Pferde, ein altes Rad mit Ledersattel lehnt malerisch an einer Backsteinwand. Nur wenige Schritte und man steht auf dem Deich. Kein Geräusch stört die eingefrorene Bullerbü-Idylle. Gleichwohl wird sie aufs Lebhafteste bewohnt: von Schweinemäster Henning Harms, 46, und seiner Familie.

Weiterlesen

Drei Programme für mehr Tierwohl

Für mehr Tierschutz:

  • Tierarzt
  • Promotion: Qualitäts- und Informationsmanagement in der Wertschöpfungskette Fleisch
  • Seit 2007 Manager bei der Vion Food Group
  • Schwerpunkte: Lebensmittel­sicherheit, Tierschutz und Veterinärangelegenheiten im Export
  • Verbandstätigkeiten: Verband der Fleischwirtschaft (VDF), International Food Standards(IFS), sowie Gremien im Qualitätssicherungsprogramm QS.
  • Promovierter Landwirt
  • Seit 2007 Aufsichtsratsvorsitzender der Vion Zeven AG
  • Seit 2007 Direktor Landwirtschaft Vion Food Deutschland
  • 1992 bis 2007 Vorstandsvorsitzender der Premium Fleisch AG Zeven und Lingen
  • Mitinitiator der Tierwohldiskussion in deutschen Fleischunternehmen
  • Promovierte Tierärztin
  • Promotion zum Thema risikoorientierte Schlachttier- und Fleischuntersuchung
  • Seit 2011 bei der Vion Food Group
  • währenddessen Forschungsprojekt an der Universität Wageningen, Niederlande
  • Schwerpunkte: Lebensmittelsicherheit, Tierschutz, Forschung
  • Promovierter Landwirt
  • Seit 2012 bei der Vion GmbH
  • 2010 – 2012 Mitarbeiter der Viehvermarktung Walsrode-Visselhövede
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni Kiel mit Promotion im Juli 2010
  • Landwirtschaftliche Ausbildung: Schweinemastbetrieb, Milchvieh- und Bullenmastbetrieb