Forschung ist die Basis!

Forschung ist erfolgreich, wenn alle zusammenarbeiten

Bereits vor dem Start des Tierschutzprojekts hat Vion durch Marktforschung Daten und Meinungen erhoben, welche Ansprüche Verbraucher an Fleisch aus Tierschutzprogrammen stellen. Eng eingebunden in das Projekt sind Forschungseinrichtungen, die besonders das veränderte Verhalten der Tiere beobachten und die baulichen Veränderungen der Ställe optimieren.

Weiterlesen

Mehr zum Thema

Schweineforschung und Tierwohl in Boxberg

Das „Bildungs- und Wissenszentrum Boxberg für Schweinehaltung und Schweinezucht des Landes Baden-Württemberg“ befasst sich im Kern mit den Themen Schweineforschung und Tierwohl. 2007 wurde die Anlage in Boxberg in Betrieb genommen – seitdem gibt es dort Musterställe mit einer besonderen Architektur und mit viel Tierkomfort. Zukunftsorientiert, modern und ökologisch, Holzbauweise inklusive. Schließlich wird hier der Nachwuchs der Landwirtschaft überbetrieblich ausgebildet.

Weiterlesen

Die Bauern schwärmen von Vions Einsatz für Tierschutz

Hochbetrieb auf den Bauernhöfen von Vions Tierschutzlabel-Erzeugern. Am 9. April machte Niedersachsens Landwirtschafts- und Verbraucherschutzminister Christian Meyer (Grüne) seine Frühjahrspressereise mit mehr als 20 Journalisten im Gefolge zu Landwirt Christoph Becker in Wietzendorf im Heidekreis und zu Karl Harleß in Linden, Kreis Uelzen. Der Politiker wollte sich und die Medien über die Fortschritte in der konventionellen Schweinehaltung unter Tierschutzaspekten informieren.

Weiterlesen

„Auf der Basis einer dünnen Datenlage wurde dramatisiert“

TRAGENDE RINDER. Im führenden deutschen Rinderschlachtbetrieb Waldkraiburg befragte Dr. Heinz Schweer, Direktor Landwirtschaft bei Vion, Dr. Gerhard Wittkowski zum medialen Aufregerthema „Schlachtung gravider Kühe“. Der Tiermediziner, als früherer Leiter des Tiergesundheitsdienstes Bayern eine Institution, wirkt heute noch als Vorsitzender des Ausschusses Tiergesundheit der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Rinderzüchter (ADR).

Weiterlesen

Drei Programme für mehr Tierwohl

Für mehr Tierschutz:

  • Tierarzt
  • Promotion: Qualitäts- und Informationsmanagement in der Wertschöpfungskette Fleisch
  • Seit 2007 Manager bei der Vion Food Group
  • Schwerpunkte: Lebensmittel­sicherheit, Tierschutz und Veterinärangelegenheiten im Export
  • Verbandstätigkeiten: Verband der Fleischwirtschaft (VDF), International Food Standards(IFS), sowie Gremien im Qualitätssicherungsprogramm QS.
  • Promovierter Landwirt
  • Seit 2007 Aufsichtsratsvorsitzender der Vion Zeven AG
  • Seit 2007 Direktor Landwirtschaft Vion Food Deutschland
  • 1992 bis 2007 Vorstandsvorsitzender der Premium Fleisch AG Zeven und Lingen
  • Mitinitiator der Tierwohldiskussion in deutschen Fleischunternehmen
  • Promovierte Tierärztin
  • Promotion zum Thema risikoorientierte Schlachttier- und Fleischuntersuchung
  • Seit 2011 bei der Vion Food Group
  • währenddessen Forschungsprojekt an der Universität Wageningen, Niederlande
  • Schwerpunkte: Lebensmittelsicherheit, Tierschutz, Forschung
  • Promovierter Landwirt
  • Seit 2012 bei der Vion GmbH
  • 2010 – 2012 Mitarbeiter der Viehvermarktung Walsrode-Visselhövede
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni Kiel mit Promotion im Juli 2010
  • Landwirtschaftliche Ausbildung: Schweinemastbetrieb, Milchvieh- und Bullenmastbetrieb