Forschung ist erfolgreich, wenn alle zusammenarbeiten

Bereits vor dem Start des Tierschutzprojekts hat Vion durch Marktforschung Daten und Meinungen erhoben, welche Ansprüche Verbraucher an Fleisch aus Tierschutzprogrammen stellen. Eng eingebunden in das Projekt sind Forschungseinrichtungen, die besonders das veränderte Verhalten der Tiere beobachten und die baulichen Veränderungen der Ställe optimieren.

Bundesministerium
Bundesministerium

Am Vion Projekt „Für mehr Tierschutz“ sind Vertreter von Wissenschaft und Tierschutz bis hin zu Vertretern des Einzelhandels und der Landwirtschaft beteiligt. Das Projekt dient nicht nur dem Wohl der Tiere, sondern auch der Tierschutzforschung.

Unterstützt wurde das Forschungsprojekt zum Start und in der ersten Pilotphase auch vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.*

Bundesministerium
Bundesministerium
Bundesministerium

Niedersachsens Landwirtschaftsminsterium setzt die Förderung für die am Tierschutzprogramm beteiligten Betriebe im Kreis Uelzen fort. Minister Christian Meyer informiert sich bei Besuchen in den Demonstrationsbetrieben.

Die folgenden Experten arbeiteten aktiv an der Entwicklung des Tierschutzprogramms mit und unterstützen es zum Teil auch noch heute:

 


*Die Förderung des Vorhabens erfolgt (bzw. erfolgte) aus Mitteln des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Die Projektträgerschaft erfolgt (bzw. erfolgte) über die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) im Rahmen des Programms zur Innovationsförderung.